Mittwochabend, 2. April 2014: Besuch des Apostels, u. a. Einsetzung des neuen Vorstehers.

Dieser Mittwochabend hatte es in sich: Apostel Uli Falk diente in der Gemeinde und es wurden verschiedene Handlungen in diesem GD durchgeführt.

Zu Beginn des GD sang die Gemeinde aus dem Gesangbuch, das Lied, Nr. 103: Gott ist gegenwärtig... Nach dem Eingangsgebet las Apostel Falk das Textwort aus der Bibel, aus dem Psalm 145, 19 vor: "Er tut, was die Gottesfürchtigen begehren, und hört ihr Schreien und hilft Ihnen."

In diesem GD waren alle Bezirksämter und Vorsteher des Bezirkes Neumünster anwesend. Mitgedient im GD hat der Bezirksälteste Jürgen Wiese und der Hirte Jürgen Jegminat, Vorsteher der Gemeinde Neumünster.

Vor der Feier des Heiligen Abendmahles wurde unser neuer Glaubensbruder Frank Pantaenius mit dem Heiligen Geist versiegelt.

Nach der Feier des Heiligen Abendmahles wurde vom Apostel Falk Bezirksevangelist Seidel von der Aufgabe des Vorstehers mit bewegenden Dankesworten entbunden. Diesen Dank hat der Bezirksälteste Wiese mit der Überreichung eines Blumenstraußes und auch Dankesworten bestärkt.

Anschließend wurde Priester Thorsten Walter aus der Gemeinde mit der Aufgabe des Vorstehers beauftragt der Gemeinde zu dienen. Es war eine bewegende Zeit für unseren neuen Vorsteher: Erst ein paar Tage zuvor hatte er mit seiner Mutter und der ganzen Familie Walter den Vater, Ehemann und Großvater zu Grabe getragen.

Die Überraschung für die Gemeinde war, dass der ehemalige Vorsteher, Hirte Joachim Albrecht, nach längerer Pause sich bereit erklärt hat, wieder der Gemeinde als Priester zu dienen. Die Freude war auf allen Seiten groß.

Nach diesem reichen Segen für die Gemeinde und Gebet mit anschließendem Schlusssegen wurde der GD vom Apostel beendet, mit anschließender Verabschiedung.