Konfirmation von Franziska Lucas am Palmsonntag, 28. März 2010

Der Palmsonntag, 28. März, war ein Festtag für Franziska Lucas. Der Tag ihrer Konfirmation.

Zu Beginn dieses Festgottesdienstes hat die Gemeinde das Lied Nr. 310: "Ich bin in dir und du in mir..." gesungen. Nach dem Eingangsgebet hat der Vorsteher als Grundlage dieses Gottesdienstes ein Wort aus der Bibel, welches für die Konfirmanden weltweit in der Neuapostolischen Kirche verwendet wurde, aus dem 1. Korinther 1, 9 vorgelesen: "Denn Gott ist treu, durch den ihr berufen seid zur Gemeinschaft seines Sohnes Jesus Christus, unseres Herrn."

Wir erkennen die Treue Gottes in besonderem Maße dann, wenn wir selbst treu bleiben. Die Treue Gottes ist unvorstellbar groß. Er steht zu seinem Wort und zu seinen Verheißungen. Der Stammapostel sagt dazu und bittet die Konfirmanden: Seid treu im Gebet und seid treu im Hören des Wortes Gottes!

Nach der Freisprache der Sündenvergebung und noch vor der gemeinsamen Feier des Heiligen Abendmahles hat der Vorsteher mit Franziska die Konfirmation durchgeführt. Dazu sagte Franziska das Gelübde auf: "Ich entsage dem Teufel und all´ seinem Werk und Wesen und übergebe mich dir, oh dreieiniger Gott, Vater, Sohn und Heiliger Geist, im Glauben, Gehorsam und ernstlichem Vorsatz: Dir treu zu sein, bis an mein Ende. Amen! Daraufhin spendete der Vorsteher ihr den Segen unseres himmlischen Vaters.

Nach der Feier der Heiligen Abendmahles und dem Schlussgebet konnten alle Anwesenden Franziska zu diesem besonderen Ereignis ganz herzlich gratulieren.