Gottesdienst mit Apostel Walter Drave am Mittwoch, 16. Januar 2008

Für die Glaubensgeschwister der Gemeinde Bordesholm hat Apostel Walter Drave einen Festgottesdienst mit Versiegelung - Spende des Heiligen Geistes , eines von 3 Sakramenten in der Neuapostolischen Kirche - und einer Zurruhesetzung unseres Diakonen, gehalten.

Als Eingangslied wurde aus dem Gesangbuch, Nr. 376: "Nahe bei Jesus, o Leben so schön..." gesungen. Nach dem Eingangsgebet hat Apostel Drave das Textwort aus der Bibel Hebräer 13, 14, für den Gottesdienst verwendet: Denn wir haben hier keine bleibende Stadt, sondern die zukünftige suchen wir. Mitgedient haben Bezirksevangelist Seidel und Bezirksältester Schalk.

In diesem Gottesdienst wurde unserer zukünftigen Schwester Brigitte Dreyer durch Handauflegung des Apostels der Heilige Geist gespendet. Ihr wurde anschließend vom Apostel und am Ende des Gottesdienstes von den Glaubensgeschwistern ganz herzlich zu dieser besonderen Segenshandlung gratuliert.

Etwas trauriger war die nächste Handlung des Apostels. Unser Diakon Wilhelm Kroglowski wurde aus Altersgründen in den Ruhestand versetzt. Einige Jahrzehnte hat er die Geschwister in der Gemeinde mit den Priestern seelsorgerisch betreut. Er war auch als Organist, Chorleiter und Vize-Chorleiter in der Gemeinde tätig. Nun ist eine Lücke entstanden, die es wieder zu schließen gilt. Wenn Not am Mann ist, hilft er aber gerne aus. Seit einigen Jahren betreut er auch den "Seniorenchor Ost" im Bezirk. Von dieser Aufgabe hat ihn allerdings der Apostel nicht entbunden.

Nach dem Gottesdienst saßen noch Apostel Drave mit den Amtsbrüdern und Geschwistern bei einer Tasse Kaffee und kleinen Snacks beisammen. Kleine lustige, erlebte Geschichten vom Apostel brachten diese schöne Runde oft zum Schmunzeln. Damit ging ein wundervoller Mittwochabend zu Ende.