Letzter Gottesdienst vom Bezirksältesten Wiese für die Gemeinde am Mittwoch, 02. Dezember 2020

Bezirksältester Jürgen Wiese, der in Kürze in den Ruhestand tritt, hat am Mittwoch, 02. Dezember 2020 für die Geschwister der Gemeinde Bordesholm seinen letzten Gottesdienst gehalten.

Bezirksältester Jürgen Wiese ©

Bezirksältester Jürgen Wiese

Die Gemeinde hat zu Beginn des Gottesdienstes aus dem Gesangbuch das Lied, Nr. 171: "Gott ist getreu ..." mit Orgelbegleitung mitgelesen (sIngen verboten).

Das Textwort aus der Bibel, dass als Grundlage für den Gottesdienst diente, stand im Psalm 73, 28: "Aber das ist meine Freude, dass ich mich zu Gott halte und meine Zuversicht setze auf Gott den Herrn, dass ich verkündige all dein Tun."

In der Botschaft heißt es, dass wir erkennen, wie gut es ist, mit Gott Gemeinschaft zu haben. 

Wir sind nicht einsam. Gott begleitet uns. Wir haben Gemeinschaft mit ihm im Gottesdienst. Darum halten wir uns zu ihm, trotz Belastungen und wir glauben an Gottes Gerechtigkeit und Gnade. Und deswegen bekennen wir ihn vor aller Welt.

Da es dem Bezirksältesten sein letzter GD in Bordesholm war, hat der Vorsteher ihm "alle Zeit eingeräumt" den GD alleine durchzuführen, ohne ihn oder einen Priester mitdienen zu lassen.

Nach dem GD richtete der Vorsteher, Priester Thorsten Walter, liebe Dankesworte an den Bezirksältesten für all seine Liebe und sein Dienen an der Gemeinde. Als ein kleines Dankeschön überreichte er dem Bezirksältesten eine Flasche Wein - oder waren es zwei? - und einen Blumenstrauß für seine Frau, die leider nicht am GD teilnehmen konnte. Danach konnte man sich noch vom Bezirksältesten "aus der Ferne" verabschieden (Umarmungen verboten, leider).