Erntedankgottesdienst am Sonntag, 05. Oktober 2008

Den Erntedankgottesdienst hat unser Vorsteher, Hirte Joachim Albrecht, gehalten. Priester Erhard Binder diente im Gottesdienst mit.

Der reich geschmückte Altar.
©

Der reich geschmückte Altar.

Das Eingangslied sang die Gemeinde aus dem Gesangbuch Nr. 280: Dich loben deine Werke... Der Vorsteher diente im Gottesdienst mit dem Textwort aus der Bibel, 1. Timotheus 4, 4. und 5. Vers: 4 und 5: 4. Denn alles was Gott geschaffen hat, ist gut, und nichts ist verwerflich, was mit Danksagung empfangen wird; 5. denn es wird geheiligt durch das Wort Gottes und Gebet.

Der Erntedankgottesdienst war für die Gemeinde ein ganz besonderer Gottesdienst. Nicht nur, dass wir wieder von unserem himmlischen Vater reich gesegnet wurden, nicht nur, dass wir ein besonderes Dankopfer unserem Gott darbrachten, sondern auch, dass unsere Schwester Gerstenfeldt nach über 25 Jahren als Sonntagsschullehrerin in den Ruhestand ging und vom Vorsteher mit bewegenden Worten und einem Blumenstrauß verabschiedet wurde. Anschließend sang nicht nur zur Freude von Schwester Gerstenfeldt, sondern für uns alle Anwesenden, der Kinderchor. Ein Geschenk der Kinder an ihre ehemalige Sonntagsschullehrerin war ein weiterer Anlass zur Freude. Dann folgte auch noch der Dank der Bezirks-Sonntagsschullehrerin Schwester Döhring. Die Nachfolge für Schwester Gerstenfeldt wurde schon im vergangenen Jahr geregelt.

Danach folgte ein Erntedank-Brunch mit allen Geschwistern. Jeder brachte etwas mit, und alle wurden satt. Es gab viel Gesprächsstoff bei den Großen wie auch bei den Kleinen. Am frühen Nachmittag gingen alle dankbar und freudig nach Hause.